Besucher  

723894
HeuteHeute191
GesternGestern248
Diese WocheDiese Woche863
Diesen MonatDiesen Monat2201
GesamtGesamt723894
   


Laufen in Bonn und Hamburg

18. Deutsche Post Marathon in Bonn

Mit knapp 13.000 Teilnehmern und 200.000 Zuschauern gehört der Deutsche Post Marathon Bonn zu den zehn größten Laufevents in Deutschland. Am Sonntag, 15. April, wurde dieses sportliche Großereignis bereits zum 18. Mal in der Bonner Innenstadt veranstaltet. Die Laufstrecke führt entlang des Rheins und vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der ehemaligen Bundeshauptstadt. Marathon- und Halbmarathonläufer, Walker, Inliner und Handbiker waren am Start.

In diesem Jahr gab es für die Laufbegeisterten einen zusätzlichen Anreiz teilzunehmen, da für jeden Sportler, der die Ziellinie überquerte, der Titelsponsor einen Baum pflanzen wird. Thomas Brunnhübner und Helmut Eich liefen die Halbmarathon-Strecke über 21 Kilometer. Begleitet wurden die Teilnehmer von den Anfeuerungsrufen der zahlreichen Zuschauer sowie der Sonne, die sich pünktlich zum Start des Halbmarathon gegen die dunkle Wolkendecke durchsetzte. Thomas erreichte in 1:37:41 Std. das Ziel, Helmut Eich in 1:52:45 Std.
Mit diesen Zeiten belegten beide Sportler jeweils den 10. Platz in der Altersklasse M 40 bzw. M 60. Ein gelungener Einstieg in die Laufsaison 2018, in der bereits in zwei Wochen mit dem Hamburg-Marathon der erste Härtetest auf die beiden Läufer wartet.

33. Haspa Hamburg Marathon

Sonntag, 29. April 2018: 9.30 Uhr, 14 Grad, Sonne, windstill, die Alster spiegelglatt. Besser konnte das Wetter beim Start zum 33. Haspa Hamburg Marathon nicht sein. Rückblick 2017: Regen, Sturm, Hagel, Wind, Sonne - vier Jahreszeiten in zwei Stunden.
Das war in diesem Jahr kein Thema. Die Organisatoren waren hinsichtlich der Teilnehmerzahl mehr als zufrieden. Es war das stärkste Starterfeld aller Zeiten. Insgesamt waren 14.250 Läuferinnen und Läufer beim Marathon am Start. Die Gesamtteilnehmerzahl in allen Disziplinen (Marathon, Halbmarathon, Staffel): rund 33.000. Thomas Brunnhübner und Helmut Eich waren erneut bei diesem Sporthighlight der Extraklasse dabei und liefen die Marathonstrecke über 42,195 km. Leider mussten Peter Loth und Arno Schubach trotz intensiver Vorbereitung kurzfristig ihre Teilnahme absagen. Peter war dennoch mit in Hamburg und fing viele Eindrücke an der Laufstrecke mit der Kamera ein.
Der Hamburg Marathon nimmt die Teilnehmer kreuz und quer mit durch die Hansestadt und führt an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei. Los geht es an der Karolinenstraße vor dem Eingang zur Messe, von wo es über die Reeperbahn in Richtung Altona und zurück zu den Landungsbrücken geht. Wenn die Läufer schließlich in der Hafen City sind, wird das Feld erstmals von der im Januar eröffneten Elbphilharmonie beobachtet. Von der Speicherstadt geht es schließlich durch den Wallringtunnel zum Jungfernstieg, einmal um die Binnenalster herum und schließlich auf der Ostseite der Außenalster nach Norden. Dort warten die City Nord und der Stadtpark. In Ohlsdorf geht es über den Alsterfluss und schließlich über Maienweg und Alsterkrugchaussee sowie die Stadtteile Eppendorf und Rotherbaum zurück zur Innenstadt. Das Ziel befindet sich wiederum zu Füßen des Fernsehturms vor der Messe.
Thomas lief die Strecke in hervorragenden 3:07:53 Std. und belegte damit in seiner Altersklasse (AK) M 45 den 64. Platz. Helmut überquerte nach 4:04:52 Std. die Ziellinie und belegte damit Platz 83 AK M 60. Nach einer kurzen Erholungsphase setzten wir zusammen mit den mitgereisten Ehefrauen die Sightseeing Tour durch Hamburg vom Vortag fort, bevor am 01. Mai die Heimreise erfolgte. Der 33. Haspa Marathon Hamburg ist Geschichte - eine, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

You have no rights to post comments

   
© 2009-2019 Meddy´s LWT Koblenz e.V.