Besucher  

917857
HeuteHeute81
GesternGestern317
Diese WocheDiese Woche1898
Diesen MonatDiesen Monat742
GesamtGesamt917857
   


Beim Haspa Marathon Hamburg erfolgreich

Der 36. Haspa Marathon Hamburg am 24.04.2022 ist Geschichte, und was für eine! Nach zweijähriger pandemiebedingter Zwangspause endlich wieder Marathon in einer der schönsten Städte Deutschlands - mit Hochstimmung auf und neben der Strecke - bei Hochdruckwetter, das gute Bedingungen bescherte und erneut für unvergessliche Momente gesorgt hat.

Rund 20.000 Läuferinnen und Läufer waren bei Deutschlands größtem Frühjahrsmarathon in den Disziplinen Marathon, Halbmarathon und Staffellauf am Start. Darunter Thomas Brunnhübner und Helmut Eich, die bereits zum 5. Male in Hamburg auf die Marathon-Distanz gingen. Es sind und bleiben 42.195 km, es bleibt die traumhafte Hamburger Kulisse mit allen Sehenswürdigkeiten wie Reeperbahn, Landungsbrücken, Hafencity, Binnen- und Außenalster pp., und es bleibt das tolle Hamburger Publikum, das die Läuferinnen und Läufer anfeuert und bis ins Ziel trägt.

Unter den drei größten Marathonveranstaltungen, die es in Deutschland gibt, ist Hamburg mit Sicherheit das Großereignis mit der schönsten Streckenführung. Gleichwohl ist die Strecke durchaus anspruchsvoll. In verschiedenen Passagen hatte man zuweilen mit kräftigem Gegenwind zu kämpfen. Und obwohl Hamburg bekanntlich in Norddeutschland liegt, ist es keinesfalls so topfeben, wie man das immer meint. Für die Läuferinnen und Läufer heißt es durchhalten und nicht aufgeben und sich mit dem beindruckenden Zieleinlauf über den roten Teppich auf dem Hamburger Messegelände zu entschädigen und den Beifall des von Menschenmassen gesäumten Streckenrandes mitnehmen.

Dennoch kamen bis zum Ende der Veranstaltung gerade noch rund 13.500 Läuferinnen und Läufer ins Ziel. Darunter auch die beiden Marathonis unseres Vereins. Thomas lief die Strecke in hervorragenden 3:07:52 Std. und belegte damit in seiner Altersklasse (AK) M50 den 34. Platz. Helmut überquerte nach 4:18:20 Std. die Ziellinie und belegte damit Platz 31 in der AK M65. Nach einer kurzen Erholungsphase im Hotel wurde zusammen mit den mitgereisten Ehefrauen die Sightseeing Tour vom Vortag durch die Hansestadt fortgesetzt. Der 36. Haspa Marathon und die Tage in Hamburg haben wieder viel Spaß gemacht und werden in guter Erinnerung bleiben.

You have no rights to post comments

   
© 2009-2020 Meddy´s LWT Koblenz e.V.